Dorfge(h)dankenweg

Dorfge(h)dankenweg

In Görmin wurde der Dorfge(h)dankenweg als Sammlung und Verbindung guter Zukunftsideen der Bürgerinnen und Bürger bereits durch den k.e.s.s. e. V. eröffnet. Manche Ideen, wie das grüne Klassenzimmer oder ein Surfkurs für Kinder, konnten schon umgesetzt werden. Andere sollen folgen. Der Wanderweg bietet aber gerade auch einen Rahmen für ganz neue Ideen. Je mehr Ideen bald realisiert werden können, desto mehr Know-how und Vertrauen entwickelt sich, das jede und jeder Einzelne braucht, um mitzumachen und an die Gestaltbarkeit der Zukunft zu glauben.

Im Herbst 2016 konnten in Kosten- und Arbeitsteilung in den Gemeinden Görmin und Sassen/Trantow je drei Leuchttürme des Stralsunder Künstlers Raik Vincent errichtet werden. Dieses Gemeinschaftswerk setzt Zeichen und ist Inspiration zugleich.

Ein Artikel dazu aus dem Vorpommern Kurier vom 24. November 2016